SCOTSTARVIT TOWER

Zugang zum Scotstarvit Tower erhält man, in dem man sich die Schlüssel des Einganges, gegenüber im Hill of Tarvit House erfragt. Der Tower befindet sich heute, seit 1948 in Obhut von Historic Scotland. Das erste mal erwähnt wird Scotstarvit Tower um 1579. Die Ländereien allerdings gehörten um 1487 der Ingliss Familie, und einige Jahre später wird der Wohnturm wohl errichtet worden sein.  Die Aufwendigen Renovierungsarbeiten im 17.Jh wurden für das Ehepaar Sir John Scott, welcher 1612 den Wohnturm von den Ingliss kaufte. Der Grundriss des Turms gibt eine L-Form her, und insgesamt besteht der Turm aus 6 Stockwerken inklusive dem Dachgiebel. Die Decken im ersten und dritten Stockwerk bilden ein Gewölbe und man kann von Steinernen Sitzbänken in den wenigen Fensternischen die Aussicht genießen. 1780 wurde Scotstarvit Tower zum Eigentum der  Gourlays of Craigrothie. Kurz darauf ging der Besitz an die Wemyss Familie. Heute steht das Gebäude leer und wartet darauf dass Besucher seine Pforten öffnen. Hat man den Eingang passiert so führt eine ziemlich enge Wendeltreppe einem den Weg in die einzelnen Räume. Über der Tür welche zur Plattform des Turms führt befindet sich das  Familienwappen der ehemaligen Eigentümer.

Im dritten Stockwerk befindet sich die ehemalige Great Hall  wo in der Westwand ein Kamin für Wärme sorgte. Gut erhalten ist auch die Latrine welche sich auf der gleichen Etage befindet. Im Turm gibt es 6 Kammern und im ersten Stock befand sich zusätzlich noch eine recht helle Halle, was in dem eher Fenster armen Turm förmlich ein Highlight bildet. Das Dachgeschoss wird durch ein konisches Dach abgedeckt, was bei solchen Turmbauten eher außergewöhnlich ist. Vom Dach des Turms hat man einen wundervollen Blick über das Tal des River  Eden und den Norden von Fife. Der Name Tarvit leitet sich übrigens vom gälischen "tarbhait" ab, welches soviel wie „bulls place“ bedeutet.

Foto-Quelle:  www.schottlandreise.de/Fotograf  S.Schünemann

 

Verfasst von Tanja W.

nach oben

zurück zur Übersicht