WUNDERSCHÖNE BILDBÄNDE - NÜTZLICHE REISEFÜHRER - INTERESSANTE REISEMAGAZINE

 

          nach unten

 

Wenn jemand das unabdingbare Verlangen verspürt, nach Schottland reisen zu müssen, dann hat das meist nur eine bestimmte Ursache: er hat irgendwo Aufnahmen von den Highlands gesehen. So ging es mir und mindestens 90% aller Schottland-Reisenden erging es garantiert ebenso. Die schönsten Bildbände, ein paar nützliche Reiseführer und weitere Bücher möchte ich allen Interessierten auf dieser Seite vorstellen. Ich hoffe, Euch damit den Kauf im Internet bei eBay und amazon.de oder im Buchladen etwas zu erleichtern. Viel Spaß beim Stöbern!

"FASZINIERENDES SCHOTTLAND mit Hebriden, Orkneys und Shetland" von Christian Prager und Eckart Diezemann aus dem Verlag Orbi-Vision von 2002. Dieses Buch ist neu bei Weltbild und hat über 90 Seiten mit 150 brillanten Farbfotos und kurzen Texten.

 

 

 

"SCHOTTLAND - Castles, Kilts, Clans, Ursprüngliche Landschaften" von Werner Richner und Hans-Christian Kirsch aus dem G.Braun Buchverlag von 1997. Über 170 Seiten voller Hochglanz-Fotos von den Highlands und Lowlands, von den Orkneys und Hebriden, von Edinburgh und Glasgow... 

"SCHOTTLAND" von Reiner Harscher aus dem Verlag Rosenheimer (Weltbild) von 2002. Fast 100 Seiten mit meist ganzseitigen, oft doppelseitigen Fotos vom "Nordlandzauber zwischen Burgen und Seen" und knappen Texten. Whisky, Highland Games, Skye, Loch Ness, Grampians & Co.

"THE SCOTTISCH HIGHLANDS" von David Paterson und Dorothy und Alastair Dunnett von 1988. Über 170-seitiger englischsprachiger Bildband voller wunderschöner Aufnahmen von den Highlands, aber auch von den schottischen Inseln.

"SCHOTTLAND" von Christian Höhn und Achim und Renate Kostrzewa aus dem Bechtermünz Verlag (Weltbild) von 1997. Über 140 Seiten mit vielen Fotos und einigen Texten über Land, Leute und die Vergangenheit Schottlands. Highlands, Lowlands, Städte, Inseln, Küste... Inklusive einer Zeittafel.

"SCOTLAND" von Colin Baxter ist ein 95-seitiger Bildband mit fast ebenso vielen herrlichen Stimmungsbildern von Schottischen Landschaften. Highlands, Inseln, Castles, Lochs, Küste... Dieses Buch gibt es in Schottland in (fast) jedem Souvenirshop und ist auch in Deutsch erhältlich.

Das "REISEHANDBUCH SCHOTTLAND" von Annette Kossow aus Iwanowski's Reisebuchverlag ist DER  Begleiter für Individual-Reisende. Auf über 600 Seite, erfährt man hier wirklich ALLES, was wichtig ist, um eine Schottland-Tour vorzubereiten und durchzuführen. Mit Stadtplänen und großer Landkarte!

Auch das "REISEHANDBUCH  SCHOTTLAND" von Andreas Neumeier aus dem Michael-Müller-Verlag ist sein Geld wert. Der streng nach den schottischen Regionen unterteilte Inhalt ist mit zahlreichen S/W-Fotos, Karten und Stadtplänen versehen. Außerdem gibt's jeweils Tipps und Informationen zu Adressen, Verbindungen, Essen und Übernachtung.

Der MARCO POLO-Reiseführer "SCHOTTLAND" (Mairs Geographischer Verlag) ist der Klassiker unter den Reiseführern und ideal vor und bei der ersten Schottland-Reise. Mit Geschichtstabelle, Karten und Infos zu Sehenswürdigkeiten, Essen & Trinken, Einkaufen & Souvenirs...

Auch der Reiseführer "SCHOTTLAND" aus dem  Polyglott-Verlag ist ein nützlicher Reisebegleiter. Vorgestellt werden 5 verschieden Touren durch Schottlands Süden, Osten, Westen, Nordwesten oder die Hebriden. Auf über 90 Seiten erfährt man alles Wichtige über die auf den Routen liegenden Sehenswürdigkeiten.

"SCHOTTISCHER WHISKY - Für Einsteiger und Kenner" von Daniel Lerner (Könemann-Verlag 1998) ist ein kleines 180-seitiges Lexikon mit allem Wissenswerten über 200 schottische Whisky-Sorten: titleer, Alkoholgehtitle, Geruch, Geschmack, Erzeuger, Zutaten, Herstellung, Abfüllung, Geschichte und Geschichten... Mit über 100 farbigen Abbildungen.

Das REISEMAGAZIN Nr.47 "SCHOTTLAND" aus dem ADAC-Verlag von 1998 ist eine fast 200-seitige Broschüre mit vielen tollen Landschaftsbildern und Impressionen vom Leben in Schottland. Dazu gibt's viel Text zum Thema und einige Karten. Highlight ist eine lustiger Artikel über die Suche nach Nessie!

Der HB-BILDATLAS Nr.144 "SCHOTTLAND" von 1995 ist eine fast 100-seitige Broschüre im A4-Format mit vielen sehr schönen Fotos, einigen detaillierten Karten und Plänen und vielen informativen Geschichten rund um Schottland.

Die MERIAN-Ausgabe vom Juli 2001 widmet sich ebenfalls dem Thema "SCHOTTLAND". Mit 3-fach ausklappbarer Karte und interessanten Berichten über das Land und die Leute: Hadrian's Wall, Glasgow, Edinburgh, Whisky, Nessie, Golf, Karos, Küste, Highland Games, Klon-Schafe, Lachse angeln...

Das GEO-Special "SCHOTTLAND" von 1995 berichtet - mit sehr vielen schönen Fotos und Abbildungen versehen - von Highlands, Inseln, Whisky, Nessie, Edinburgh, Glasgow, Fußball, Golf. Highlight ist eine nur hier zu findende Clan-Karte! Sie verdeutlicht die Zersplitterung der einzelnen Familien-Stämme in einem bunten Clan-Puzzle.

Das 62-seitige englischsprachige Buch "VISIONS OF SCOTLAND" wurde 1990 vom britischen Auto-Club "Automobile Association" herausgegeben. Es ist reich bebildert und porträtiert in teilweise unüblichen Aufnahmen Land und Leute. Die sehr schönen Fotos sind leider recht matt. Hochglanzfotos wären hier besser gewesen.

Die 1993er SCHOTTLAND-Ausgabe von MERIAN enthält in der Erstauflage das Service-Heft "Wie Was Wo" mit den 250 besten Tipps und Adressen für unterwegs. Die Aufnahmen sind nicht die Besten, aber die Beiträge sind hoch interessant: sie handeln von Whisky, Golf, Tartan, Tweed, Munro-Sammlern, einem Aussteiger... Mit großer Schottland-Karte und Panorama-Foto! 

Spannende Geschichten und Balladen von den Inneren und Äußeren Hebriden und aus seiner Heimat Argyll in Schottland erzählt Fitzroy Maclean in seinem Buch "SCHOTTISCHE CLAN-GESCHICHTEN (Weltbild-Verlag 1996): Verwegene Geschichten über Heldentum und Verrat und bezaubernde Erzählungen aus dem Reich der Geister und Feen.

Die "GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR SCHOTTLAND" von Heinz Ohff aus dem Piper-Verlag ist ein amüsanter Reisebegleiter, den man auch als Schottland-Kenner lesen sollte. Hier geht es um die Eigenarten der Schotten, ihre Kleidung, ihre Musik, ihre Eßgewohnheiten, ihre Sprache, ihr Verhältnis zu England und auch um die schottische Landschaft.

Der Reiseführer"SCHOTTLAND" aus der Reihe "Merian Live!" besticht u.a. durch seine 4 Touren-Vorschläge, die man per Auto, Fahrrad, Boot oder zu Fuß bewältigen kann - inklusive genauen Kilometer-Angaben und detailreichen Karten. Außerdem gibt's 3 kleine, aber nützliche Stadtpläne von Glasgow, Aberdeen und Edinburgh sowie jede Menge Insider-Tipps uvm.

In dem englischsprachigen Büchlein "THE STORY OF SCOTLAND'S FLAG AND THE LION AND THE THISTLE" erfährt man auf 29 Seiten alles über die faszinierenden Tatsachen und aufregenden Legenden hinter Schottlands National-Symbolen: Stitleire (die Flagge), den Löwen und die Distel. In dieser Reihe gibt es viele Bücher zu je 1Pound.

Wer das heute nur noch selten verwendete (Schottische) Gälisch einigermaßen verstehen möchte, der ist mit diesem kleinen "DICTIONARY"  gut bedient. Vor allem auf den abgelegenen Inseln Schottlands sind z.B. Orts- und Hinweisschilder zweisprachig. Man kann damit auch gut die gälischen Runrig-Texte übersetzen!

"FEUER UND STEIN" von Diana Gabaldon ist der erste, in sich abgeschlossene Roman einer mehrteiligen Saga um die Heldin Claire Beauchamp Randall. Wer sich von dem 800-Seiten-Buch nicht abschrecken lässt, bekommt hier eine fesselnde und herzerwärmende Liebesgeschichte geboten, die in Schottlands atemberaubenden Highlands spielt.

Dieser 128 Seiten starke Bildband von Isabella Brega aus der Reihe "LÄNDER DER ERDE" wird zur Zeit in fast jedem Buchladen zum Schleuderpreis von 5 Euro angeboten. Das heißt aber nicht, dass sich hinter dem ansprechenden Cover Minderwertigkeit verbirgt - im Gegenteil: Professionelle Fotos auf Hochglanzpapier gedruckt machen dieses Buch zum Muss! 

"DAS UNGEHEUER VON LOCH NESS - Ein Abenteuer in Schottland" aus Disney's Weltenbummlerreihe (Horizont Verlag 1993) ist zwar kein Bildband, verrät aber Kindern in einer lustigen, bunten Geschichte Einiges über das Leben und die Eigenarten der Schotten.

Im Sommer 1858 erfüllt sich Theodor Fontane einen Jugendtraum und bereist das romantische Schottland. Die karge, doch reizvolle Landschaft fasziniert ihn, und an den Schauplätzen geschichtsmächtiger Ereignisse entzündet sich seine Phantasie... "JENSEIT DES TWEED " sollte man allein wegen seiner schwärmerischen Gedichte kaufen und lesen!

"SCHOTTLAND - BURGEN UND SCHLÖSSER" aus dem Karl Müller Verlag ist einer der schönsten Bildbände überhaupt. Auf über 130 Seiten werden Schottlands schönste Castles vorgestellt. Die herrlichen Hochglanzfotos zeigen aber auch Innenaufnahmen sowie die oft zu den Castles gehörigen prächtigen Gärten. Macht Lust auf mehr!

"TRAUMREISEN SCHOTTLAND" ist ein weiterer Bildband aus dem Weltbild-Verlag. 160 Seiten zeigen auf hochwertigen, oft doppelseitigen Fotos die großartigen Landschaften Schottlands, die faszinierenden Städte aber auch die eigentümlichen Highland Games und das Leben der Menschen zwischen Tradition und Moderne. 

Ein Bildband für Kenner und Entdecker ist "REISE DURCH SCHOTTLAND" aus dem Stürtz-Verlag Würzburg. Klaus Hllingmeier und Patrizia Balocco lassen auf 128 Seiten die hervorragenden Fotos sprechen. Ungewöhnliche Perspektiven und Detailaufnahmen lassen einem das, was man als Schottland-Reisender eigentlich schon kennt, neu entdecken. 

Das schlicht "SCHOTTLAND" betitelte Buch von Kai Ulrich Müller und Roland Hill (Bucher-Verlag) mit dem wenig ansprechenden Cover entpuppt sich als kleine Schatzkiste: neben unspektakulären Farbfotos werden hier zahlreiche urtitlee Aufnahmen in Schwarz-Weiß gezeigt, die man sonst höchstens in Schottischen Museen zu Gesicht bekommt!

In der kleinen Broschüre "SCOTTISH JOKES" kann man auf fast 100 Seiten über mehr oder weniger lustige Schottenwitze lachen - vorausgesetzt, man kann ein bisschen Englisch. 

Kleine Kostprobe: "Why do pipers march when they play? A moving target is harder to hit."

Samuel Johnson schildert in diesem kleinen, aus DDR-Zeiten stammenden Reclam-Büchlein seine "REISE ZU DEN WESTLICHEN INSELN SCHOTTLANDS". Seine "Reisebeschreibung von 1775 will verstanden sein als Essay über den Menschen, die Natur und die Veränderung" (Cover-Text) und führt den Leser auch auf die Hebriden-Inseln.

Aus dem Velbinger Verlag kommt das "REISEHANDBUCH SCHOTTLAND", dass sich selbst "Reiseführer mit hohem Gebrauchswert" nennt. Dem kann man nur zustimmen, denn auf 500 Seiten wird man mit vielen cartoonartigen Zeichnungen recht amüsant durch Schottland geleitet.

Diese Geschichte von Munro Leaf aus dem Jahre 1938 handelt von dem kleinen Schottenjungen "WEE GILLIS", der sich nicht entscheiden kann, ob er ein Lowlander oder ein Highlander sein will... Das englischsprachige Buch ist sehr amüsant, lustig illustriert und vor allem leicht verständlich geschrieben.

Dieser in der Reihe "TERRA MAGICA" des Schweizer Reich-Verlages erschienene Bildband besticht durch brillante Farbfotos aus allen Gegenden Schottlands, wie man sie sonst nur von der Postkarte kennt. Nebenher erfährt man noch Einiges über die Geschichte Schottlands, Essgewohnheiten der Einwohner und Nessie.

Diesen Bildband aus dem Weltbild-

Verlag gibt's zum Sonderpreis von 9,95 Euro (früher 24,95 Euro). Hier erfährt man auf hochwertigem Papier gedruckt alles Wichtige über Edinburgh, Glasgow, Aberdenn, die Lowlands, Highlands und Whisky. Auf den erstklassigen Fotos sind größten Teils Castles abgebildet. Kaufen!

Auf den Kauf des englischsprachigen Buches "THE LOVE OF SCOTLAND" von Leslie Gardiner kann man getrost verzichten. Es hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel (Erstauflage 1980) und dementsprechend ist auch die Farbqualität der größtenteils ganzseitigen Fotos. Die Motive und Blickwinkel sind allerdings meist
außergewöhnlich und gut gewählt.

Das Reisemagazin "GEO SAISON - SCHOTTLAND" vom Mai 2004 enthält neben anderen Reisezielen über 40 Seiten Alba! Der Schwerpunkt liegt hier beim Thema Wandern in den Highlands, den Glens und auf den Hebriden. Dazu gibt's Tipps zum Anreisen, Übernachten, Einkaufen und Besichtigen. Das Ganze ist reich bebildert und empfehlenswert.

 

Auch dieser Terra Magica-Bildband ist sehr zu empfehlen: "SCHOTTLAND MIT HEBRIDEN- ORKNEY- UND SHETLAND-INSELN" von Prager/Diezemann ist ein großformatiges Album mit hervorragenden, oft doppelseitigen Aufnahmen, das keine Wünsche offen lässt. Viel Bild, wenig Text - da macht das Träumen Spaß!

"DIE GROSSEN WHISKYS DER WELT" von Jim Murray aus dem Weltbild-Verlag versteht sich als umfassender Führer durch die Welt der großen Whiskys - vom schottischen Mtitle über Irish Whiskey bis hin zu Bourbon, Rye Whiskey und Canadian Whisky. Ein Nachschlagewerk mit Informationen, Anregungen und Bewertungen, auf die kein Whisky-Kenner verzichten kann.

Dieses kleine OUTDOOR-Handbuch von Hartmut Engel aus dem Conrad-Stein-Verlag ist der ideale Begleiter auf dem Schottischen WEST HIGHLAND WAY. Auf 140 Seiten, die mit Griffmarken versehen und sehr stabil geheftet sind, findet man alle nötigen Ratschläge, um die 152 km lange Strecke von Milngavie, vorbei an Loch Lomond und Ben Nevis, nach Fort William schadfrei zu überstehen.

Die englischsprachige Broschüre "SCOTLAND THEN & NOW IN COLOUR" von Alan McNie vereint historische Aufnahmen und Fotos von heute der meistbesuchten schottischen Castles, Abbeys und Cathedrals. Auf großformatigen Bildern sieht man herrliche titlee Gemälde, Stiche und Zeichnungen von Dunvegan, Dunrobin, Cawdor & Co.

Diese fast schon historische MERIAN-Ausgabe aus dem Jahre 1962 beinhtitleet zwar fast nur Schwarz-Weiß-Bilder, kann aber mit tiefgründigem Schottland-Wissen und schönen titleen Karten aufwarten. Viele Witze und Karikaturen lockern das Ganze auf,  auch die Werbe-Anzeigen aus der damaligen Zeit sind teilweise sehr amüsant.

TARTANS - DAS KOMPAKTE BESTIMMUNGSBUCH ist eine deutschsprachige Broschüre mit über 140 der bekanntesten Clan- und Familien - Tartans, einer kurzen Einführung in ihre Geschichte und ausführlichen Erläuterungen zu jedem Muster und dessen Besonderheiten. Das Buch ist durchgehend farbig illustriert und man bekommt es zum Schnäppchenpreis.

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen ...und bringt seinen Liebsten ein Souvenir mit! Ein "PORTRAIT OF SCOTLAND" zeichnet dieses Buch mit Fotos von Colin Baxter und zeigt Schottland von seiner schönsten Seite: Städte, Brücken, Inseln, Berge mit und ohne Schnee, im Sonnenschein oder im Nebel... Wer den Bildband sieht, will sofort DA HIN! Vielen Dank dafür an M+V ;o)

Auf dieses MERIAN-Heft aus dem Jahre 1979 könnte man getrost verzichten, aber wer alle Ausgaben mit Thema Schottland sammelt, kommt nicht daran vorbei. Zu sehen gibt's glanzlose Fotos auf teilweise minderwertigem Papier.  Die Klappkarte taugt zum an die Wand hängen. Lesen kann man u.a. über Whisky, Golf, Jagen, die Braemar Games, Robert Burns und die Crofter.

Billig übernachten in Schottland? Mit dem BLUE HOSTEL GUIDE ist das möglich! Hier sind über 140 Hostels mit Foto aufgelistet und in einer Karte eingezeichnet. Dazu gibt's Websites, Telefonnummern und Infos über Bettenzahl und Preise, die sich um 10-18 Pfund pppn bewegen. Wer kein Problem damit hat, mit mehreren Leuten in einem Zimmer zu schlafen, wird hier fündig.

Das Buch TRAUMZIEL SCHOTTLAND von Erich Spiegelhtitleer und Martin Schulte-Kellinghaus aus dem Bruckmann-Verlag hat zwar auf dem Schutzumschlag das inzwischen langweilige Standard-Motiv Eilean Donan Castle, aber im Inneren glänzt es mit großen und kleinen, farbenfrohen Aufnahmen. Die umfangreichen Texte sind mit Zitaten aufgelockert.

Der Reiseführer "SCHOTTLAND" aus der Reihe "JPM-Guides Richtung..." enthält alles Nützliche für die Reise nach good old Alba. Neben den Allround-Tipps gibt's Karten von den Orkneys, Shetlands, Skye und dem Mtitle Whisky Trail. Außerdem Ftitlekarten von Aberdeen, Edinburgh, Glasgow, inverness, Schottland und eine Who's Who-Liste.

HB-BILDATLAS SCHOTTLAND: KILT UND KULT - BERGWELT UND BOUTIQUEN. Dieser neue HB-Bildatlas erschien im Juli 2007 und kostet 8,50 Euro. Die Qualität der Fotos lässt wie gewohnt nichts zu Wünschen übrig. Schwerpunkte des Heftes sind diesmal das Falkirk Wheel, die Borders, die Cairngorm Mountains und neben Edinburgh und Glasgow die Inseln.

Dass Colin Baxter einer der besten Schottland-Fotografen ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Einer seiner unzähligen Bildbände heißt  "SCOTLAND FROM THE AIR", ist für schlappe 6 Pfund in fast jedem Souvenier-Shop zu haben und zeigt faszinierende Luftaufnahmen schottischer Sehenswürdigkeiten und Landschaften.

Wer wissen will, wo man in Schottland präkambrischen Gneis und tertiären Bastitle findet; wen interessiert, wie lange der Old Man of Hoy noch stehen wird; wer etwas über die schottische Fauna, Flora, Industrie, Landwirtschaft und Kultur erfahren möchte... der liegt mit dem Büchlein "SCHOTTLAND - GEOGRAPHISCHE EXKURSIONEN aus dem Klett-Verlag genau richtig.

Das SCHOTTLAND-Buch von Vincent Corman und Jan Hübler aus dem Komet-Verlag focussiert vor allem auf die wichtigsten Städte Schottlands: Glasgow,  Edinburgh, Dundee, Perth, Aberdeen, Inverness. In qualitativ nicht besonders hochwertigen Fotos werden aber auch Südschottland und die Hebriden-Inseln beleuchtet. Für billige
5 Euro bei "Zweitausendeins"!

Das Prachtexemplar "SCHOTTISCHE SINFONIE" von Michael Ruetz aus dem List-Verlag stellt alle anderen Bildbände in den Schatten! Auf über 150 Seiten sind die herrlichsten Schottland-Fotos zu sehen. Ganzseitig, oft über 2 Seiten, manchmal sogar als 3-seitiges Panorama zum Ausklappen. Man sieht den Aufnahmen nicht an, dass sie schon 1985 gemacht wurden. Weltklasse!

Bruckmanns LÄNDERPORTRÄT SCHOTTLAND von Ernst Wrba und Peter Sahla ist ein sehr schöner Bildband für Einsteiger. Inhaltlich wird alles angerissen: Highlands, Islands, Burgen, Metropolen, Karos, Dichter, Nessie, Torf... Die Druckqualität der Bilder könnte besser sein, dafür gibts als Zugabe ein Begleitheft mit einem kleinen Gälisch-Sprachführer!

"REISE DURCH SCHOTTLAND" -Bücher von Hartmut Krinitz und Georg Schwikart gibt es mehrere, je nach Ausgabejahr mit unterschiedlichen Covers. Inwieweit sich der Inhalt gleicht, kann ich nicht sagen. Dieses hier gab es 2009 bei Weltbild. Viele tolle Aufnahmen von den üblichen Regionen und Städten, manchmal ein bisschen zu bunt. Weniger Farbe wäre mehr gewesen.

http://www.chsautor.de

Claus H. Stumpff - DAS SCHOTTISCHE MEDAILLON: Ein antikes Medaillon enthält Informationen über ein Geheimversteck brisanten Inhalts. Zu spät erfahren die ehemaligen Eigentümer davon. Die abenteuerliche Suche nach diesem Erbstück führt bis nach Schottland. Ein Krimi mit atemberaubender Action, einem Schuss Erotik und einem überraschenden Finale. Die Landschaftsbeschreibungen der schottischen Highlands verleihen dem Buch den Touch eines Reiseführers. Ein Leckerbissen für Schottland-Fans.

http://www.chsautor.de

Claus H. Stumpff - EIN MÖRDERISCHES KOMPLOTT:
Schottische Umweltschützer protestieren gegen die Errichtung von Lachsfarmen und werden umgebracht. Chief Inspector Paul O’Brien und die Journalistin Jenny Symon ermitteln gemeinsam und stoßen auf ein Geflecht behördlicher Korruption und Vertuschung. Ein Öko-Thriller vor der großartigen Kulisse der schottischen Highlands.

  

 

  

 

nach oben